eCarTec München 2012

Obwohl wir nicht offizieller Aussteller auf der diesjährigen eCarTec in München waren, konnten wir dennoch unser bisher ambitioniertestes Projekt sehr prominent präsentieren. Einen weißen 356 Speedster. Style meets Future.

 

 

Auf dem Stand der BMZ-GmbH, unter einem Ring aus Scheinwerfern, stand der Speedster im Mittelpunkt des Geschehens und des Interesses. Weiß mit rotem Leder – das wollte jeder aus der Nähe sehen. Der 356er ist aber nicht nur schön von Außen, auch die elektrischen Komponenten können sich sehen lassen.

Wenn der Speedster im Frühjahr die ersten runden um den Ammersee dreht sorgt ein Coaxial-MonoDrive von Vectopower/Puls Performance Drives für sportlichen Vortrieb. Mit 100kW und 330Nm an der Motorwelle macht der Speedster seinem Namen alle Ehre. Das Drehmoment liegt bis Tempo 75km/h voll an und flacht dann langsam ab. Das sorgt für optimalen Fahrspaß, denn gerade auf die Sprints von 40 auf 120km/h kommt es an. Bei 170km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Motor, Planetengetriebe und Differential liegen bei diesem Antrieb in einer Achse zwischen den Rädern. Sehr kompakt – sehr effizient.
 

 
Optional kann man den Antrieb auf eine Leistung von 166kW freischalten. Damit hat man das Maximum dessen erreicht, was über die klassische Bereifung auf die Strasse gebracht werden kann. Die nächste Stufe heißt dann All-Wheel-Drive.

Dadurch haben wir viel Platz für den Energiespeicher des Speedsters: 60kWh werden es in dieser Version. Bei durchschnittlich Tempo 80km/h wird das für 400km reichen. Günstig in Bezug auf die Reichweite ist auch das Gesamtgewicht von deutlich unter einer Tonne.

An den 3 Messetagen haben wir viele interessante Gespräche geführt und den ein oder anderen Interessenten mit dem passenden Bankkonto für einen eSpeedster oder eSpyder begeistern können. 2 Besitzer echter Speedster waren von der Qualität der Replika angenehm überrascht und fanden das Konzept «Alter Look – neuer Antrieb» sehr gut. Lustigerweise sind die beiden echten Speedster in direkter Nachbarschaft am Ammersee zu Hause.

Kaufen wird man ein Auto dieser Kategorie immer erst nach einer Probefahrt. Diese wollen wir, ab Beginn der Cabrio-Saison und nach ausgiebiger Testphase, allen Interessenten, Kunden und Bekannten anbieten. Ab Juni stehen Rallyes wie die Wave-Tour auf der Agenda, um den Speedster einem breiten Publikum zu präsentieren.

Jetzt geht’s weiter auf der Electronica. Auch in München, auch mit dem BMZ als Gastgeber, aber 3x größer.

Viele Grüße
Christian]
 
Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>