TURN-E im Fernsehen

TURN-E im Fernsehen

Letzte Woche war das Live-Team vom BR bei uns zu Gast in Schondorf. Der Kontakt geht zurück auf ein Treffen an unserem Stand auf der eCarTec 2011 in München. Dort hatten wir eine Berichterstattung im neuen Jahr vereinbart, die gestern am frühen Abend im bayrischen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Der Beitrag liefert einen guten Überblick was TURN-E macht und wo es hin gehen soll. Vielen Dank an Anja und Ihr super Team.

Hier sind die Links für alle Interessierten, die die Sendung verpasst haben:

Pimp my eCar

Electric Oldtimers

3 Kommentare

  1. hallo Kollegen!

    ich bin Ladegerät und Antriebsregler Hersteller und möchte mich kurz vorstellen mit meiner Homepage.
    Vielleicht gibt es eine Möglichkeit bezug einer Zusammenarbeit

    ich möchte ab November für mich 1-2 Smarts umbauen

    schöne Grüße

    • Hallo Herr Kopriva,

      ich habe Ihre Steuerung neulich in einem Elektroboot am Chiemsee bewundern dürfen.
      Bei den Smarts können wir sicher helfen. Kommen Sie doch auf der eCarTec Stand Halle B1, Stand 514 vorbei.

      Bis dahin,

      Viele Grüße, Christian von Hösslin

  2. Danke für das positive Feedback zur Berichterstattung im bayrischen Fernsehen. Bis in die Schweiz, Italien und Österreich erstreckt sich offensichtlich das BR-Sendegebiet.
    Zu den Interviews mit dem Augsburger Oldtimer-Club möchten wir gerne noch etwas Zusatz-Info liefern. Natürlich gibt es noch Berührungsängste was die Kombination von alten Karossen mit E-Antrieb betrifft. Diese beruhen jedoch großenteils auf zu wenig Information was die Möglichkeiten und Chancen betrifft.
    1. Der erste Porsche war ein Elektroauto, bis in die 30er Jahre war der innerstädtische Lieferverkehr in London fest in der Hand von Elektromobilen.
    2. Batterietechnisch hat sich natürlich ganz enorm etwas geändert. Nicht 10 oder 20km kann man mit Elektroautos fahren sondern 100 oder 200km.
    3. Der Sprecher merkt an, dass umgebaute Oldtimer beim TÜV nicht zugelassen werden. Es kann sein, wir haben es noch nicht recherchiert, dass man kein H-Kennzeichen mehr bekommt, aber zugelassen wird das Auto auf jeden Fall. Es ist sogar viel einfacher ein historisches Auto zuzulassen, weil die Regularien des ursprünglichen Baujahrs zählen.
    4. Was bringt mir das H-Kennzeichen am Elektroauto, wenn ich statt weniger Steuer, 10 Jahre überhaupt keine Steuer zahle? Mit dem umgebauten Oldtimer kann man jederzeit überall hinfahren. Keine Umweltzone wird jemals wieder eine Beschränkung darstellen.

    Irgendwann wird die Entscheidung sein, fahre ich meinen Oldtimer noch oder schau’ ich jeden Tag in der Garage vorbei wo er schön da steht. Wenn nicht die Umweltauflagen eines Tages so streng werden, dass man nicht mehr fahren kann, wird der Benzinpreis sein Übriges tun die Fahrten einzuschränken.

    Wir leisten gerne Aufklärungsarbeit, wenn es um das Thema E-Antrieb im Oldtimer geht.

    cvh

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>