Style

Eines der schönsten Autos, die je gebaut wurden, ist sicherlich der 356er SpeedsterAuf Anraten von Max Hoffmann baute Porsche eine günstige, sportliche Version des 356 Model A für den amerikanischen Markt. Egal wo man mit diesem Auto stehen bleibt, man zählt bis drei und schon schart sich eine staunende Menge um das Auto. Viel zu selten bekommt man den Speedster zu Gesicht, denn das Design dieses Wagens scheint eine tiefe Sehnsucht nach Originalität, Charakter und Haptik zu befriedigen.
Die Form ist zeitlos, die Kurven elegant – hier wird einer Ikone der Automobilgeschichte in ein neues Licht gestellt.

 

 

Die originalen 356 Porsche Speedster gehören nicht umsonst zu den gefragtesten und teuersten Modellen dieser Zeit – zu teuer, um daraus ein Elektroauto zu machen. Die Basis des Originals würde, mangels Bauraum, auch die gewünschte Reichweite von über 600km nicht möglich machen.

Replikas bieten hier die Möglichkeit, sehr viel günstiger ein Auto zu fahren, dass dem Original zum Verwechseln ähnlich sieht und durch die Verwendung einer GFK-Karosse zudem auch noch leichter ist. Ein fertig aufgebauter Roller wiegt ca. 450kg. Addiert man das Gewicht der elektrischen Komponenten von ca. 400kg dazu, bekommt man einen sportlichen 2-Sitzer, der leichter ist als ein CITY75.

Die nächsten Speedster und Spyder werden bereits auf einem neuen, innovativen Rahmenkonzept aufgebaut, das einen Ursprung in der Flugzeugindustrie hat. Trotz verbesserter Torsionssteifigkeit können wir das Gewicht des Chassis um bis zu 30% senken und so noch größere Reichweiten realisieren. Ein großer Teil der Batterie kann nunmehr im Unterboden verbaut werden, was sowohl von der Sicherheit als auch vom Fahrverhalten den besten Bauraum darstellt. Smart, BMW i3 und Tesla Model S verfahren nach dem gleichen Prinzip.

Die Wahl der elektrischen Komponenten kommt ganz auf Ihre individuellen Wünsche an. Wie schnell, wie weit wollen Sie fahren? Technisch lassen sich so gut wie alle Wünsche umsetzen. Noch in 2016 steht z.B. ein vollwertiger 4WD mit Torque-Vectoring, Traction Control sowie motorgesteuertes ESP als Option zur Verfügung.

Wir importieren die hochwertigen Replikas aus den USA oder Großbritannien, wo sie in kleinen Manufakturen mit viel Liebe zum Detail und nach Kundenwunsch aufgebaut werden. Sie haben bei der Wagenfarbe, der Gestaltung des Interieurs und vielen Extras freie Wahl. Zur Auswahl stehen der 356er Speedster und der 550 Spyder, sowie weitere Replikas und KitCars. Wie wär’s mit einem 33′ Ford electric?

Basierend auf dem neuen Chassis-Konzept, das unter anderem den Einbau der Batterie in den Unterboden ermöglicht, startet der Aufbau mit hochwertigen Brusa Antriebskomponenten und einer Batteriekapazität von 75kWh bei 230.000,– €*. Diese Fahrzeuge bewahren die Haptik und das optische Erscheinungsbild der Originale, verwenden aber unter der Hülle modernste Antriebs- und Fahrwerkstechnik.

Mit einer Reichweite von über 600km ist ein Speedster oder Spyder das perfekte Reisemobil für Zwei. München – Gardasee oder gleich bis nach Venedig – ohne Zwischenladung möglich.

Unser Motto hier lautet Style meets Future. Schöne, zeitlose Formen neu interpretiert mit dem Antrieb des 21. Jahrhunderts ausgestattet. Entspanntes Cruisen im Speedster oder Rennwagen-Feeling im Spyder – welche Ausrichtung darf es für Ihren Traumwagen sein?

 

 

 

Kontakt für den EL-Speedster

 

 

* die Preise verstehen sich jeweils inkl. 19% Ust., inkl. Fahrzeug, zzgl. Überführung. Leasing auf Anfrage.